Münchener Universitätsgesellschaft stellt weitere Geldmittel bereit


Eine Erfolgsgeschichte wird fortgeschrieben

Bereits im Mai 2020, auf dem damaligen Höhepunkt der Corona-Pandemie, hat die Münchener Universitätsgesellschaft dem Verein Studentenhilfe München e.V. insgesamt 10.000 Euro zur Verfügung gestellt, die wir an LMU-Studierende zur Förderung ihres Studiums vergeben durften. Nun stellt die Münchner Universitätsgesellschaft aufgrund der anhaltenden Auswirkungen der Pandemie auf die Studierendenschaft weitere Geldmittel in Höhe von 8.580 Euro bereit, da der Studentenhilfe München e.V. bereits einen Großteil der bereitgestellten Gelder zur Förderung der digitalen Lehre an der LMU erfolgreich vergeben hat.

Notfallfonds zur Förderung der digitalen Lehre

Verwendet werden dürfen die Gelder zur Unterstützung der Studierenden bei fehlender oder mangelhafter Computerausstattung oder ungenügender Datendienstleistungen. Beantragt werden dürfen Gelder also für alle Hilfsmittel, die zur Teilnahme an der Online-Lehre notwendig sind wie: PC, Laptop, Tablet, WLAN-Anschluss, WLAN-Verstärker, Kabel, Headset, Kamera, etc. Die Anschaffung wird mit maximal 400 Euro bezuschusst und im Anschluss an den Kauf muss ein Nachweis über den Kauf (Rechnung) nachgereicht werden.

Studentenhilfe vergibt die Gelder aus dem Notfallfonds

Wenn Sie an der LMU studieren, aufgrund der Corona-Pandemie in eine Notlage geraten sind und selbst nicht genügend Geld für eine funktionstüchtige und ausreichend moderne digitale Ausrüstung aufbringen können, wenden Sie sich bitte zur Antragstellung an die Beratungsstellen des Studentenwerks München im Olympischen Dorf:
Telefon: 089 – 35 71 35-27 oder 0170 96 72 568
E-Mail: mobileberatung-m@stwm.de

Sobald die Anträge der Studierenden beim Studentenhilfe München e.V. eingegangen sind, werden sie umgehend und unbürokratisch geprüft und bei Bewilligung der Hilfe werden die Gelder so bald als möglich ausgezahlt. Bisher wurden 80 Prozent der Anträge genehmigt. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

Dank geht an die Münchener Universitätsgesellschaft

Die Studentenhilfe München freut sich natürlich sehr über die Bereitstellung weiterer Gelder und gibt diese Mittel gerne an notleidende Studierende der LMU weiter. Wir bedanken uns im Namen aller Studierenden und insbesondere beim 1. Vorsitzenden des Vorstands der Münchener Universitätsgesellschaft e.V., Professor Dr. Dr. Peter Höppe, für seine Bereitschaft uns zu unterstützen sowie bei Herrn Dr. Paul Siebertz, der ebenfalls Mitglied im Vorstand der Münchener Universitätsgesellschaft ist, für seine Initiative und sein anhaltendes Engagement.

Wenn Sie mehr über die Münchener Universitätsgesellschaft erfahren wollen, finden Sie weitere Informationen unter: www.unigesellschaft.de
Telefon: 089 – 3302916-22